Juniorinnen U23 3

Team

Corina Bürgisser
Emelie Durand
Moana Eggens
Aline Felber
Joyce Hofstetter
Tamara Jaun
Vera Josi
Laura Loosli
Lea Marti
Yael Moser
Gabriela Peter
Rahel Tschanz
Serafina Wyss

Berichte Saison 2018/2019

Dienstag, 02. April 2019

Team-Bericht Saison 2018/2019

Mit zwöi Ziu si mir i die Saison gestartet:

1. Röschu dorfä d’Haar ds färbe (PIIIINK!!!!)
Das hei mir aber nume mittem Ziu Nr. 2 chönne erreiche…

2. Dr 1.Platz!!
Ds Jahr hei mir meh kämpft, herter trainiert u besser funktioniert. Anja u Röschu hei üs immer ghufe u super, aber ou stränge, Trainings mit üs gmacht. Lustig hei mirs jedoch immer gha =)

Üsi Ziu hei mir ja gwüsst u so si mir i erst Match gstartet. D’Istellig het gnützt! 3:1 heimir gwunnä!

Oh mir hei schlechte Täg gha. Bim Match, wie oh im Training, wo mir när mit Strafftrainings umä guet gmacht hei.

Für 1. Platz hes leider nid glängt - 2. simär wordä.

U obwohl Röschu jtze ging no siner normalä Haar het, si mir aui sehr stouz uf üs u das, wo mir zäme erreicht hei. 

Merci Röschu & Anja für die Saison AAAAARRRRRIIIIBAAAAA!!!!!!

Gabi

___ 

P.S. vom Trainer: 

Froue es het gfägt mit euch! Hie es paar Idrück vo üsem kreative, lustige, gern schnäderndä Elefante & Dinos!! (Siehe Bild Mitte 2. Von Links)

Anja & Röschu

Matchbericht vom 2.3.2019

VBC Thun - VBC Schwarzeburg 3:2 (25:6, 23:25, 25:20, 23:25, 15:13)

Matchbericht vom 28.2.2019

VBC Thun - SV Strättligen 3:1 (21:25, 26:24, 25:12, 25:15)

Ds zwöit letschte Spiu isch vor dr Tür gstange. U das für üs vor Tabäuä her, sehr guet usgseht, isch nume e Sieg i Frag cho! Mitemne gschwächte Team vo nume gad 7 Lüt u zwöi wo nid uf ihrere gwohnte Position gspiut hei, isches los gange. Dr 1. Satz isch eher unglücklich a Strättlige gange u so hei mir no meh i d'Hose müesse. 1h 10min nach Spiubeginn hei mir mitemne Lachflash im Timeout endlich i üses Spiu gfunge u hei Strättlige ds bode gserviert. Hei mit mitdäbke, tolli Pünkt chönne mache u sie üsem Ziu 1. Platz wieder e chli necher cho..

p.s. dr Schiribock sötte mir ds nächscht Mau äuä nüm so i d'Höchi boue ;)

Matchbericht vom 14.2.2019

VBC Thun - Volleyball Papiermühle 3:0 (25:16, 25:22, 25:13)

Matchbericht vom 2.2.2019

VBC Thun - Volley Kehrsatz 3:0 (25:13, 26:24, 25:17)

Matchbericht vom 12.1.2019

VBC Thun - VBC Münchenbuchsee 3:1 (19:25, 27:35, 25:18, 27:25)

Dr Start id Rückrundi isch guet glückt. Mir hei zwar ä ganze Satz lang brucht, bis mer wieder richtig dinne si gsy. Di drü witere Sätz si när immer rächt knapp gsy, drfür d fröid umso grösser womer im 4. Satz mit 27:25 gwunnä hei! U somit hei mir dr Kampf mit Buchsi ume 2. Platz für üs chönne entscheidä!

Matchbericht vom 15.12.2018

SV Strättligen - VBC Thun 0:3 (24:26, 20:25, 21:25)

Matchbericht vom 8.12.2018

Volleyball Papiermühle - VBC Thun 1:3 (17:25, 25:13, 19:25, 21:25)

Irä super schöne Halle simer hüd am nami guet i dä Match gstartet. Im 2. Satz heimer es chlises Töif gha, ds heimer aber när chönne usbessere u hei schlussendläch 3:1 gwunne. Es grosses Merci a di Steffu, ds du üs hüd bisch cho coachä! D Stimmig im Team isch super gsy u dini Tipps sehr hiufriich!

Michèle & Corina

Matchbericht vom 23.11.2018

Volley Kehrsatz - VBC Thun 1:3 (18:25, 25:18, 12:25, 17:25)

Am fritig abe simer vouer motivation uf kehrsatz gfahrä. Mir si guät i match gstartet u hei dr erst satz gwunnä. Mir hei chönnä druck ufbouä u üsi gägnerinnä hei nid iz spiu gfundä. Im zwöitä satz heimer üs z'sicher gfüut, glaueret u dr satz prompt verlorä. Im drittä satz heimer üs zrügg kämpft ud fäderfüerig wider überno. Mir hei chönnä dervo ziä u o dr viert satz zu üsä gunstä entscheidä! Wiiter so frouä.

Anja

Resultate 2./10./17.11.2018

Match vom 10.11.2018
17.11.2018 VBC Thun - VBC Riggisberg 2:3 (25:17, 12:25, 25:17, 25:27, 9:15)

 

10.11.2018 VBC Thun - Volley Köniz 3:2(25:20, 17:25, 25:13, 21:25, 16:14)

Dr Match gege Köniz isch es rise uf und ab gsi! Mitemne knappe 3 zu 2 heimer üs extrem über üse nächst Sieg gfröit. Leider het d Ramona im letste Satz eh blöde Misstritt gmacht u wird üs ersch ir Rüchrundi wider chönne ungerstütze.

2.11.18 VBC Münchenbuchsee - VBC Thun 3:0(25:16, 25:18, 25:14)

Matchbericht 21.10.2018

VBC Schwarzenburg - VBC Thun 1:3 (25:13, 13:25, 23:25, 19:25)

1. Spiiu, 1. Siiiieeeeeg so chas witergah!!

Teambericht Oktober 2018

nöii saison nöiis glück
u tatsächläch, es wird immer besser, stück für stück
egau öb usse, mitti oder pass
abwächsligsrichi trainings mache eifach aunä spass
u wenn sech di asträngende chraftüebige uszahle umso me
wüu ds het mä ja am VBC turnier gse
derte heimer zeigt was würk i üs aunä steckt
dä tag het üs ufgweckt
u üs zeigt
ds es mit dir richtige istellig o
würkl.ch geit
u mit dere guete erfahrig wärde
mir a üse erst match ga
aus team fröid ha
u üses beste gä
ds mer d pünkt für üs chöi heinä

Michèle

Berichte Saison 2017/2018

Teambericht April 2018

Yes! 1. 

Leider bedütet ds nid ganz dr 1. Platz... Motiviert u gar nid so schlächt simer i di nöii Saison gstartet. U zwar gägä Gägner vom eigete Verein. Trotz auem heimer Röschu sini Ziu glich nid ganz erreicht. Mir hei zwar aues gä, aber es het nid glängt. Z‘vili Eigefähler, z‘viu gstrichelet u d Gratisbäu hei bi üs gchostet... 

Trotz denä Hingerniss hei mir Phasene gha wos super isch gloffe! U uf diä simer stouz! 

Im Training hei mir Chraft- u Usduurparcours gha, Positionä igfüert u bis zu 55 Fauschirmli pro Training gmacht. Trotz dä stränge Zieschtig u Frittig Äbe heimers immer wieder lustig mitenang gha. 

Für di cooli u fägigi Saison bedanke mir üs bi üsnä Trainer Röschu u Anja! 

Aline, Selina, Michèle 

Teambericht Oktober 2017

besser aus em spielstand
geiz definitiv üsem gmüetszuestand
doch mir blibe dran
wüu mir wei nid dr letscht rang

üsi trainer si ganz guet
drum lüpfe mir vor ihne dr huet
motivation isch o da
drum fat itz ändlech di saison ah

nach jedem punkt schreie mit lut wombaa
u denke oh de sieg isch no zha
geduld bruchts oh bi üsem riim
wüu de isch immr no nid ganz fin

Bericht VBC Thun Turnier

Am VBC Turnier heimer leider nüt gwunne. Was aber o chli a dem ligt, dass mir i de Trainings nümm alles gä hei. Iz hei mir üs gseit, dass mir ab itz ah wärdä vou Gas gä! Wüu iz wei mir gwinne. Was mir aber müesse sege isch, dass mir üs sehr tampfer gschlage hei u es paar schöni Spiuzüg gha hei. Das het üs o mega gfröit u mir hei d hoffnig nid ufgää. Ir Saison wärde mir kämpfe.

Darum segemer VOMBA, und witerkämpfe! 

Melinda, Serafina

Berichte Saison 2016/2017

Teambericht April 2017

2 Satzgewinne….Ein doch eher nüchternes Ergebnis zum Ende der Vorrunde. 

Wir schöpften viel Hoffnung in die Rückrunde, dass da doch noch einiges mehr drin liegt und endlich zeigen können was wirklich in uns steckt. 

Gesagt, getan oder besser vorerst gesagt. Denn gegen Volley Muri Bern mussten wir gleich eine 0:3 Schlappe hinnehmen. 

Aufstehen, Krone richten und weiter geht es. Unser nächstes Heimspiel gegen Spiez stand bevor. Nach einem 0:2 Rückstand standen die Zeichen schlecht um einen Sieg nach Hause zu holen. Doch kämpfen bis zum Schluss, das können wir. Nach zwei Satzgewinnen reichte es im fünften Satz dann knapp nicht mehr. 

Unser erster Punkt auf unserem Konto war uns trotzdem sicher. Die Punktejagd konnte also weitergehen. 

Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und die beiden weiteren Spiele verloren wir mit 1:3 und 0:3. 

Die Saison ist nun zu Ende und an dieser Stelle möchte ich mich bei euch allen für die tolle Zeit bedanken. Es hat Spass gemacht mit euch zusammen zu arbeiten. 

Livä 

Teambericht Januar 2017

Nacherä dürzognä Vorbereitig, het o für üs d`Saison aagfange. Somit simer uf Spiez ga luege, wie das so louft a dere Meischterschaft. Mir hei gmerkt, dasmer no ganz fiu müesse lerä. Geduld Frouä es chunt guet. O wemä d`Üebig mängisch mues zeichnä dasme druss chunt. Nach witerem träniere, simer uf Lyss, u hei gwüsst was uf üs zue chunt. Zimmlech närvös heimer dr erscht Satz verlore u mit fiu Kampfgeischt simer immerhin mit eim Satz hei cho. Was fürne Erfoug. Somit heimer gse was dinne ligt. A üsem erschtä Heimspiu hei mir aunä wöue zeige wasmer chöi. Leider het o dert nume ei Satz usegluegt für üs.

I bi zueversichtläch das üse erscht Sieg gar nid so wit wäg isch. Wemer witerhin söfu hert u intensiv tränierä chunt das wie vo eleini. Zudäm weti öich no danke dasder miner Tränings ushautet u söfu guet mitmachet. WOMBA Roger

Teambericht Oktober 2016

Nachemne nid soo tolle start, het üs üse Trainer verlaa. Derfür heimer 2 mega cooli Trainer bechoo wome sache cha lehre. Mir wüsse das mir nid immer eifach sii u dases sicher mega ahsträngend isch mit üs aber mir wette mau merci sege für die geduld mit üs Froue. Im Training hei mir immer öpis z lache so wei wo miir uf üses Sprüchlii VOMBA si choo. Auso mir wei ufene gueti Saison hoffe und VOMBA Froue. One Team One Love VBC Thun. Moana, Serafina